Behandlung

Die gesamte Behandlungsdauer ist vom Umfang der Operation abhängig, wie viele Implantate gesetzt werden, ob in der selben Sitzung ein Knochenaufbau erfolgt, ob noch Zähne gezogen werden müssen und welches Implantatsystem verwendet wird.

Das setzen eines, oder auch mehrerer Implantate ist meist in örtlicher Betäubung möglich.
Selbstverständlich ist es bei uns auch in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf möglich.

Die Behandlung beginnt mit einer Betäubung. Wenn der zu ersetzende Zahn bereits gezogen ist, wird das Zahnfleisch vorsichtig vom Knochen gelöst. Jetzt erfolgen die Bohrungen für das Implantat, es beginnt mit einer sogenannten dünnen Pilotbohrung, auf welche ein Röntgenbild zur Kontrolle erfolgt.

Nach dem die letzte Bohrung erfolgte und die Breite für das entsprechende Implantat gegeben ist, wird das Implantat langsam rotierend in den Kochen eingebracht.
Bei bedarf erfolgt jetzt noch ein Knochenaufbau.

Anschließend wird das Zahnfleisch wieder dicht vernäht und es folgt ein abschließendes Röntgenbild. Wir haben für Sie bereits eine Liste mit leckeren Rezepten zusammen gestellt, dass Sie auch direkt nach dem Setzen mehrerer Implantate noch herzhaft essen können.